Mike Bono ist ein weltweit angesehener Elektrologist aus Santa Barbara in Kalifornien. Er gilt vor allem als anerkannter Experte für die Blend-Methode und ist vor allem als Autor mehrerer Fachbücher eine internationale Größe. In seinen Publikationen beschreibt er die Notwendigkeit und die Wichtigkeit von "Standards of practice". Gemeint ist die Dokumentation durchgeführter Behandlungen und deren Dauer, getrennt nach Körperareal, um durchschnittliche Behandlungszeiten zu ermitteln.

Standards of practice by Mike Bono

Quelle: Treatment Strategy for Electrology Regrowth, Wound healing, Overtreatment (English, 2011) by Michael Bono, Seite 6

Eine interessante Feststellung machte Mike, als er seine eigenen Aufzeichnungen mit denen seines New Yorker Kollegen Fino Gior verglich. Trotz unterschiedlicher Geräte und angewandter Methode (Blend vs. Thermolyse) waren die Behandlungszeiten der beiden Elektrologisten nahezu identisch.

Mike hat seine Behandlungszeiten an verschiedenen Stellen offen gelegt. So gibt er z. B. an anderer Stelle im o. g. Buch an nie mehr als 8 Stunden für die vollständige Haarentfernung beider Achseln zu benötigen. Zitat: "I have been in business since 1975 and have completed countless underarms and never more that 8 hours for total completion." (Quelle: Treatment Strategy for Electrology Regrowth, Wound healing, Overtreatment (English, 2011) by Michael Bono, Seite 7)

Auf seiner früheren Homepage wurde seine durchschnittliche Behandlungsdauer für einen männlichen Vollbart zwischen 40 und 90 Stunden angegeben. Zitat: "I have completed many beard cases indeed. My average total time is between 40 and 90 hours. I have never exceeded 100 hours — yet!" (Quelle: https://web.archive.org/web/20200716134414/http://www.bonoelectrolysis.com/treatment.htm)

 

Um unseren Standort und eine Anfahrtsbeschreibung anzuzeigen werden Ihre Nutzereinstellungen und -daten verarbeitet. Dabei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA gesendet. Hierbei können wir nicht ausschließen, dass Google Server in den USA einsetzt. Durch die so hergestellte Verbindung zu Google kann Google ermitteln, von welcher Website Ihre Anfrage gesendet worden ist und an welche IP-Adresse die Anfahrtsbeschreibung zu übermitteln ist.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung